Diese Reise ist gerade nicht buchbar.

Beschreibung

Skifreizeiten auf die Gerlosplatte: mehr Winter und Action geht nicht!

Sonne, Schnee und die besten Freunde – mehr braucht es nicht für die perfekte Ski- & Snowboardfreizeit. In unserem Jugendgästehaus Gerlosplatte auf 1.700m Höhe habt ihr das Skigebiet direkt vor der Tür. 143 Pistenkilometer garantieren jede Menge Action. Kein Skibus, kein Warten, sondern einfach nur losfahren.

Die Zillertal Arena ist das größte Skigebiet im Zillertal und dank der Höhenlage von bis zu 2500m ist Schnee bis Ostern garantiert. Für die Fortgeschrittenen gibt es Tiefschneeabfahrten, Rennstrecken, Funparks und Buckelpisten. Die Anfänger freuen sich über zahlreiche blaue Pisten, um das Erlernte zu üben.

Nach der Piste könnt ihr auf unserer Sonnenterasse entspannen. Am Abend stellen unsere Teamer ein abwechslungsreiches Programm (Shows, Spiele, Wellness etc.) für euch auf die Beine. Gerne könnt ihr den Tag auch mit ein paar coolen Beats in der hauseigenen Disco enden lassen.

Leistungen

Inklusivleistungen

√ Transfer im modernen Fernreisebus
√ Unterkunft in Mehrbettzimmern mit Etagenduschen/WC
√ Leckere Vollverpflegung
√ Getränke: Eistee und Wasser ganztägig
√ Skipass für die Zillertal Arena
√ Ski- und Snowboardanfängerkurse
√ Camp T-Shirt
√ Reiseleitung vor Ort
√ kostenlose Nutzung der Hauseinrichtung

Preis ab 398€

Skitage inklusive

Datum Skitage
25.12.2016 - 31.12.2016        5
25.12.2016 - 07.01.2016 12
30.12.2016 - 07.01.2017 7
02.01.2017 - 07.01.2017 4
25.02.2017 - 02.03.2017 4
25.02.2017 - 04.03.2017 6
31.03.2017 - 08.04.2017 7
07.04.2017 - 13.04.2017 5
07.04.2017 - 15.04.2017 7
15.04.2017 - 21.04.2017 5
Anreise

Anreise

Bei unseren Skifreizeiten und Winterjugendreisen finden einige Nachtfahrten statt. Ihr steigt also an eurem Zustiegsort spätabends oder nachts ein und seid am nächsten Morgen auf der Gerlosplatte. Unsere Busse verfügen alle über Schlafsessel und DVD-Anlage. Sehr gerne könnt ihr auch eure eigenen DVDs mitbringen (FSK ab 12 Jahren). Macht es euch im Bus so richtig gemütlich und nutzt die Nachtfahrt zum Schlafen, damit ihr am nächsten Morgen nach dem Frühstück auf der Piste so richtig durchstarten könnt. Für die Strecke von Bergisch Gladbach bis auf die Gerlosplatte (770km) benötigen wir in der Regel ca. 10 Stunden. Aufgrund der Witterungsbedingungen kann die Fahrzeit im Winter natürlich auch mal etwas variieren. Auf der Rückfahrt sagen euch unsere Teamer rechtzeitig Bescheid, damit ihr eure Eltern informieren könnt, wann ihr am Ausstiegsort seid.

Bei der Auswahl unserer Buspartner setzen wir auf Qualität und Sicherheit. Alle eingesetzten Fahrzeuge werden regelmäßig gewartet und sind somit technisch und optisch in einwandfreiem Zustand. Die modernen Fernreisebusse sind mindestens der 3-Sterne-Kategorie GL BT 16 und verfügen über Schlafsessel, Klimaanlage, WC, TV/DVD und genügend Beinfreiheit. Unsere langjährigen Partner zeichnen sich durch eine professionelle Abwicklung und die Einhaltung der gesetzlichen Lenk- und Ruhezeiten aus.

Unterkunft

Unterkunft

Unser Jugendgästehauhaus-gerloss Gerlosplatte liegt auf 1700 Meter mitten im Skigebiet Zillertal Arena an der Mittelstation des Plattenkogel Xpress. Direkt vor dem Skikeller schnallen wir unsere Skier bzw. Snowboards an und befinden uns schon auf der Piste.

Auf 4 Etagen verteilen sich 220 Betten. Für euch sind Mehrbettzimmer mit Etagenduschen und WCs reserviert. Wir trennen natürlich Mädchen und Jungs und versuchen, die Zimmer möglichst so einzuteilen, dass ihr mit Gleichaltrigen und euren Freunden auf einem Zimmer seid.

Für die Freizeit nach dem Pistenspaß bietet euch das Haus einen Billardtisch, eine Tischtennisplatte, zwei Kicker, einen Mehrzweckraum mit Lichtanlage und DJ-Pult, einen Fernsehraum mit DVD-Player und Singstarkonsole sowie einen Gesellschaftsspieleverleih. Euer Material könnt ihr im hauseigenen Skikeller unterbringen.

Verpflegung

Verpflegung

Eure Vollverpflegung beinhaltet ein Frühstück sowie ein warmes Mittag- und Abendessen. Eure Mittagspause könnt ihr also auch bei uns im Haus machen und müsst somit euer Geld nicht für das Essen auf einer Hütte ausgeben. Darüber hinaus gibt es ganztägig Wasser und Eistee kostenlos. Am besten bringt ihr eure eigene Flasche zum Abfüllen mit.

Unser Frühstücksbuffet steht aus Brötchen, Salami, Käse, Mortadella, Marmelade, Nuss-Nougat-Creme, Cornflakes, Müsli, Äpfel, Kaffee, Milch, Tee und Kakao. Mittags gibt es 2-3 mal pro Woche eine Suppe mit Brötchen oder Beilage, ansonsten kleinere Mahlzeiten wie z.B. eine Leberkäs-Semmel. Am Abend gibt es immer klassische Hauptspeisen.

Unser Koch Rainer sorgt für einen abwechslungsreichen und ausgewogenen Speiseplan. Natürlich gibt es auch Klassiker wie Spaghetti Bolognese und Schniposa. Ganz besonders könnt ihr euch auf einige Spezialitäten der österreichischen Küche freuen: Käsespätzle, Tiroler Gröstl, Germknödel und Kaiserschmarrn.

Betreuung

Betreuung

Die erste Reise ohne Eltern

Auf unseren Jugendreisen gehen die Kinder und Jugendlichen ohne Eltern auf reisen. Dabei verbringen sie den Urlaub mit Gleichgesinnten im gleichen Alter. Somit sind auch die Interessen und Wünsche deckungsgleich. Unsere Betreuer und Reiseleiter sind selbst noch nicht so weit vom Kind sein entfernt und kennen deshalb noch die Wünsche und Vorstellungen auf einer solchen Reise aus der eigenen Erfahrung. Unsere Betreuer sind 7 Tage die Woche rund um die Uhr für Ihr Kind ansprechbar, ohne dabei die Freiheiten, die ein Kind bzw. noch mehr ein Jugendlicher auf einer Reise ohne Eltern erwartet, einzuschränken. Die Gestaltung der Ausflüge und Programmpunkte wird auf die Wünsche der Reiseteilnehmer abgestimmt. Dabei steht das Programm meistens unter dem Motto: Jeder kann mitmachen, keiner muss mitmachen! Dabei ist immer Auswahl aus verschiedenen Bereichen geboten: Sport, Kreativität, Ausflüge, Shows…. für jeden ist was dabei.

Ganz allein auf Reisen gehen?

Eine bunt gemischte Gruppe von Jugendlichen braucht einige Tage, bis Vertrauen entsteht. Doch wenn sich alle richtig kennen und einschätzen gelernt haben, tritt das richtige „Gruppenfeeling“ ein: der innige Zusammenhalt, der den Kern einer jeden Jugendreise ausmacht. Je nach Reiseland, Altersgruppe und Gruppengröße springt der Funke in der Regel nach drei bis vier Tagen richtig über. Die ersten guten Freunde finden sich meist schon auf der Busanreise. Für einige ist der Urlaub jedoch schon nach einer Woche wieder vorbei. Unser Tipp: Gönnen Sie Ihrem Kind eine etwas längere Fahrt – und damit ein intensives Gruppenerlebnis, das einfach unvergesslich ist!

Thema Sicherheit!

In dem Moment wo Sie uns Ihr Kind anvertrauen, übernehmen wir die Verantwortung …… und das tun wir gerne! Dabei steht für uns die Sicherheit an erster Stelle. Dies fängt schon mit der Wahl des richtigen Busunternehmens an. Alle Busunternehmen sind verpflichtet, sich an die gesetzlichen Vorgaben zu halten. Schon bei der Reiseplanung achten wir darauf, dass die Fahrt zu den Reisezielen im Rahmen der gesetzlichen Lenk- und Ruhezeiten der Fahrer zu bewerkstelligen ist. Wir geben unseren Busunternehmen klare Vorgaben über die Anzahl der Fahrer und Zubringerfahrer. Außerdem werden unserer Betreuer und Reiseleiter auf unserer alljährlichen Schulung auch mit den gesetzlichen Vorgaben für Busfahrer vertraut gemacht, so dass Sie bei der An- und Abreise auch dies kontrollieren können. An den alljährlichen Schulungswochenenden in Österreich mit den Schwerpunkten Recht, Erste Hilfe, Konfliktlösungen und pädagogischer Umgang mit Kindern und Jugendlichen nehmen alle Betreuer teil.

Während der Feriencamps hat ein Campleiter die Aufsicht über sämtliche Betreuer. Unsere Campleiter haben schon viele Jahre Erfahrung bei uns und kennen sich zudem mit dem Reiseziel besonders gut aus. So haben Sie keine Probleme auch mal um Mitternacht einen Arzt aufzusuchen, kennen teilweise die Polizei vor Ort persönlich, und wissen zu jedem Problem direkt den richtigen örtlichen Ansprechpartner. Da wir in viele Urlaubsregionen bereits seit vielen Jahren fahren, sind wir auch als Veranstalter vor Ort bekannt, was immer wieder Türen „öffnet“ und hilft „Schranken“ abzubauen.

Auch in den Ferien ist unser Büro in Bergisch Gladbach täglich geöffnet, so dass Sie direkt in Deutschland von uns Hilfe bekommen und sich nicht mit Hoteliers in Landessprache auseinandersetzen müssen. Sollte ein Notfall des Nachts, am Wochenende oder Feiertags eintreten, ist bei uns immer ein Notfalltelefon geschaltet, so dass sie uns 24 Stunden erreichen können. Die jeweilige Notfallnummer ist immer dem Anrufbeantworter zu entnehmen.

Programm

Programm

Natürlich geht bei unserer Skifreizeit auf die Gerlosplatte in erster Linie um den Fun auf der Piste. Je nachdem ob ihr Neulinge auf den Brettern seid oder schon ein bisschen Übung habt, teilen wir euch in die entsprechenden Kurse ein. Die fortgeschrittenen Fahrer dürfen (falls eure Eltern die Erlaubnis auf der Einverständniserklärung dazu geben) in Gruppen zu min. drei Personen die Piste alleine unsicher machen. Ihr könnt aber auch mit einem Teamer zusammen in der Gruppe fahren. Ganz wie ihr Lust habt. Mittags könnt ihr entweder zum Essen ins Haus einkehren oder, falls ihr etwas weiter wegfahren möchtet, euch mit Lunchpaketen ausstatten. Die Teamer werden euch jeweils abends nach euren Plänen für den nächsten Tag fragen, um der Küche Bescheid zu geben. Spätestens wenn die Lifte schließen (ca. 16:00 Uhr) müssen alle wieder im Haus sein.

Nach dem Skifahren empfiehlt sich ein Gang in die hauseigene Sauna, um die müden Knochen zu entspannen. Wer noch nicht genug frische Luft hatte, sollte auf unsere Sonnenterrasse den tollen Ausblick über die Pisten und Täler genießen. Besonders bei schönem Wetter lässt es sich hier herrlich chillen. Abends verwandelt sich die Sonnenterrasse häufig in eine Outdoor-Party-Zone. Abfeiern könnt ihr aber auch jeden Abend in unserer hauseigenen Disco. Natürlich lassen sich die Teamer auch wieder einiges an Programm einfallen. Schließlich wollen wir nicht, dass Langeweile aufkommt.

Skiverleih

Skiverleih

Nur wenige Meter vom Haus entfernt befindet sich der Skiverleih Intersport Patterer. Dort könnt ihr euch eure Ausrüstung zum Vorzugspreis leihen (Bezahlung vor Ort):

Ski, Skischuhe, Stöcke = 9,- €/Tag
Snowboard, Boots = 13,- €/Tag
Helm = 2,50 €/Tag

Versicherung

Versicherung

Kompaktversicherung des Jugendhaus Düsseldorf e.v.
(1,00 € pro Reisetag):

Das Kompaktprogramm enthält eine Reisekrankenversicherung, eine Unfallversicherung, eine Haftpflichtversicherung und eine Rechtsschutzversicherung. Selbstverständlich ist in der Krankenversicherung ein medizinisch notwendiger Rücktransport aus dem Ausland mit versichert. Der Malteser-Hilfsdienst ist langjähriger und zuverlässiger Vertragspartner des Jugendhaus Düsseldorf e.V.. Gültig sind die Allgemeinen Versicherungsbedingungen der jeweiligen Versicherer. Infos dazu unter http://www.jugendhaus-duesseldorf.de

Reiserücktrittskostenversicherung:
Reisepreis unter 512,- €, Kosten Versicherung 10,- €
Reisepreis über 512,- €, Kosten Versicherung 17,- €

Die Reiserücktrittskostenversicherung greift in folgenden Fällen: Tod, schwerer Unfall oder unerwartete schwere Krankheit des Versicherten oder Angehörigen, Impfunverträglichkeit des Versicherten, schulische NachprüfungBitte reichen Sie bei Reiserücktritt die entsprechenden Atteste oder Bescheinigungen ein. Ihre Zahlungseingänge werden Ihnen abzüglich der Kosten für die Versicherung (10,- € bzw. 17,- €) komplett zurückerstattet.

FAQ

Häufig gestellte Fragen:

Zillertal

Der Ort Zillertal

Das Zillertal ist ein südliches Seitental des Inntals im österreichischen Bundesland Tirol. Es ist das breiteste südliche Seitental des Inntales und reicht in einer länge von 32 Kilometern von Strass im Zillertal bis Mayrhofen, wo es sich in vier Seitentäler, in den Zillergrund, den Zemmgrund, das Stilluptal und das Tuxer Tal aufteilt.

Umringt von zahlreichen Dreitausendern und von der wunderbaren Bergwelt der Tuxer Voralpen, des Tuxer Hauptkamms und der Zillertaler Alpen bietet das Zillertal einzigartige Ausblicke. Den höchsten Punkt im Zillertal bildet mit 3.509 Höhenmetern der Hochfeiler. Das Zillertal besteht aus 25 Gemeinden mit insgesamt ca. 33.500 Einwohnern und erstreckt sich über eine Fläche von 1098 km². Seinen Namen hat das Tal vom Ziller-Fluss, der das Zillertal von Süden nach Norden durchläuft und bei Strass in den Inn mündet. Der Ziller trennt weiters die Diözesen Innsbruck (ehemals Brixen) und Salzburg, was sich in den Farben der Kirchtürmer wiederspiegelt. Links des Zillers glänzen die Kirchtürme rot, rechts hingegen leuchten sie grün als Zugehörigkeit der Erzdiözese Salzburg.

Termine
  • bestprice logo
  • Kundenbewertungen von jugendreisen.com
  • ssl cert logo
    • 100% Datenschutz
    • SSL/TLS Verbindung
    • keine NSA Garantie
Jetzt kostenlos Katalog bestellen
0211 - 4363 9001
365 Tage von 11-22 Uhr
jugendreisen.guru ist das größte Portal für Jugendreisen im Internet. Finde und buche hier ganz einfach die besten Reisen die genau zu deinen Urlaubswünschen passen. Wenn du die richtige Reise gefunden hast kannst du sie ohne Risiko buchen denn wir garantieren dir den besten Preis im Internet. Wenn du Fragen hast kannst du dich jederzeit gerne an uns wenden und wir freuen uns auf deinen Anruf! Dein jugendreisen.guru Team!

powered by jugendreisen.com 2017